B3 /// Begegnung + Bewegung + Balance = Bewusst leben!



Begegnungen machen mobil!

Begegnungen müssen nicht geschaffen werden, Begegnungen entstehen. Sie entstehen jeden Tag aufs Neue. Entweder treffen wir auf unbekannte Menschen, auf flüchtige Bekannte oder auf vertraute Menschen. Jede Begegnung ist anders und jede einzelne aktiviert in uns Verbindungen, Bilder und Emotionen. Begegnungen sind die Basis der Kommunikation. Wir treffen aufeinander, es entstehen positive oder negative Impulse. Wir reagieren oder agieren, wir akzeptieren oder lehnen ab, wir freuen uns oder sind wütend, wir vertrauen oder haben Angst. Begegnungen geben unserem Leben den nötigen Schliff. Sie formen uns, sie machen uns vielfältig, sie machen uns interessant, sie liefern uns Erfahrungen, sie begleiten uns ein Leben lang.


Bewegungen führen uns zum Ziel!

Bewegungen bringen uns voran. Physisch und psychisch auf Höhe sein, das ist Lebensqualität.

Wir schulden unserem Körper und unserer Seele einen respektvollen Umgang. Wenn wir an unsere Grenzen gehen, dürfen wir nicht vergessen, unsere Ressourcen wieder aufzufüllen, denn Raubbau ist auch hier schnell passiert. Körperliches und seelisches Wohlbefinden machen uns leistungsfähiger.

Mit dieser Ausdauer und Motivation ist eine solide Basis gewährleistet, auf der wir unsere Ziele aufbauen können.


Balance schafft Zufriedenheit!

Wir kennen sie. Die Phasen, in denen uns alles aus den Händen zu gleiten scheint. Was wir angehen, läuft schief, unerwartete Dinge passieren, und dann entwickeln sich die Tatsachen auch noch in eine unerwünschte Richtung. Meist sind wir versucht, solch eintretenden Situationen aus eigener Kraft zu lösen. Es können die Momente einsamer Spaziergänge, das Reden mit dem besten Freund, das Strampeln auf dem Fahrrad, das Schreiben von Gedichten, das Hören von Musik, das Kochen der Lieblingsspeise oder das Lesen eines Schmökers sein, die uns kurzfristig wieder in unser inneres Gleichgewicht zurück führen. Aber was ist denn eigentlich die Balance oder das innere Gleichgewicht oder die innere Waagschale? Unser Leben ist in Lebensbereiche aufgeteilt, die es heißt mit einander in Einklang zu bringen: Privates, Partner, Familie, Freunde, Beruf, Körper, Bildung und Ethik. Es gibt weder eine pauschale noch einheitliche Formel, um diesen Einklang zu schaffen.


Mit ausreichend viel Bewegung in Kombination mit den richtigen Begegnungen erreichen wir unsere individuelle Balance.


Sie: Haben Priorität.

Home
Home.htmlHome.htmlshapeimage_11_link_0